Aktivitäten

Als Forschungs- und Transfercluster vereint CNTR Grundlagenforschung und akademischen Austausch mit dem Transfer von Ergebnissen in Politik und Gesellschaft. Unsere Forschenden vernetzen sich daher einerseits auf Konferenzen und Fachtagungen mit der wissenschaftlichen Community. Andererseits bringen sie ihre Expertise im Dialog mit politischen Entscheidungsträger*innen, in den Medien und in öffentlichkeitswirksamen Formaten ein.

Hier finden Sie einen Überblick darüber, wo unsere Mitarbeiter*innen in der Vergangenheit referiert und diskutiert haben oder angefragt wurden:

  • Erlangen-Konferenz 2023 „Academia engagement in multilateral export controls: Dialogue for effective approaches to implementing United Nations Security Council Resolution 1540 (2004)“, organisiert von der Bundesregierung in Kooperation mit UNODA am 8. November 2023. Una Jakob stellte in einem Online-Vortrag die Arbeit des Gemeinsamen Ausschusses zum Umgang mit sicherheitsrelevanter Forschung der DFG und Leopoldina vor.
  • Podiumsdiskussion „Biosecurity Research – Challenges in Communication between Science and Politics“ auf der Konferenz Medical Biodefense Conference 2023, organisiert vom Bundeswehr Institut für Mikrobiologie am 22.–25. Oktober 2023. Una Jakob nahm als Panelistin teil.
  • Science · Peace · Security '23, Wissenschaftliche Konferenz an der TU Darmstadt, organisiert von TraCe, CROSSING und FONAS am 20.–22. September 2023. Christian Reuter hatte die Konferenzleitung inne und nahm als Moderator und Panelist teil. Niklas Schörnig nahm als Panelist teil. 
  • „Biorisks, Biosecurity and Biological Disarmament Conference“, Konferenz organisiert von UNIDIR, UNODA und WHO in Genf am 4.–5. Juli 2023. Una Jakob moderierte das Panel „Monitoring and Verification for the BWC“.
  • CBWNet Workshop „Great Power Competition and the Norms of the CBW Prohibition Regimes“ in Berlin am 8.–9. Mai 2023. Una Jakob hielt eine Präsentation über Mechanism for Investigation of Alleged Chemical and Biological Weapons Use des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. 
  • Podiumsdiskussion „Emerging Technologies: Impact on Peace and Security?“ auf der Konferenz Reimagining Peace: New Agendas for Research & Policy in Times of Conflict, organisiert vom Flemish Peace Institute in Brüssel am 8. und 9. Mai 2023. Frank Kuhn nahm als Panelist teil.
  • Biorisk Expert Workshop „Biorisk Awareness and the Biological Weapons Convention“, organisiert von SIPRI in Stockholm am 17.–18. Januar 2023. Una Jakob nahm teil.

  • Diskussionsrundean der RWTH Aachen zum Thema „Chemiewaffenverbot - Was sollte in Forschung und Lehre geschehen?“ am 12. Juli 2023. Una Jakob war Diskussionsteilnehmerin.

CNTR ist sowohl in Frankfurt am Main als auch im politischen Berlin präsent. Sie suchen Expert*innen für Interviews, Veranstaltungen oder Hintergrundgespräche? Gerne vermitteln wir die passenden Gesprächspartner*innen.

Kontakt

Laura Bannan-Fischer

Referentin für Wissenstransfer


Elisabeth Waczek

Referentin für Wissenstransfer


Projektpartner