Chemie

Chemische Waffen sind durch das Chemiewaffen-Übereinkommen (CWÜ) umfassend und beinahe universal verboten. Das Vertragsregime steht jedoch aktuell vor Herausforderungen, unter anderem durch die Einsätze chemischer Kampfstoffe in Syrien und bei Attentaten sowie durch die damit zusammenhängenden politischen Ereignisse. Wissenschaftliche und technologische chemische Entwicklungen können einerseits das Risiko erhöhen, dass das bestehende Verbot umgangen werden kann; neue Erkenntnisse können andererseits dazu beitragen, die Kontrolle chemischer Waffen und die Durchsetzung des Verbots effektiver zu machen.

Allgemeine Informationen zu unserer Forschung

Publikationen, News und Veranstaltungen

Co-Leiter der Forschungsgruppe „Chemie- und Biowaffenkontrolle“ erhält wichtigsten deutschen Förderungspreis für seine Arbeiten in der Physikalisch-Organischen Chemie

PRIF stellt wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Vollzeit für CNTR-Forschungsgruppe ein

-
TU Darmstadt
Wissenschaftliche Konferenz an der TU Darmstadt mit Christian Reuter und Niklas Schörnig

Interdisziplinärer Austausch mit Peter R. Schreiner in Frankfurt

Kapitel im SIPRI Yearbook 2023 von Una Jakob und Filippa Lentzos

Artikel von Kristoffer Burck, Una Jakob, Gunnar Jeremias, Alexander Kelle, Thilo Marauhn, Oliver Meier, Kathryn Nixdorff, Ralf Trapp & Barry de Vries

Kapitel im SIPRI Yearbook 2022 von Una Jakob und Filippa Lentzos

Projektpartner